Netzwerkpartner


Im Netz­werk entwickelt der Mittelstand auf Augenhöhe mit der Hochschule Darmstadt neuartige Lösungen zur Steigerung der Nachhaltigkeit in der Kunststoffverarbeitung.

Mittelstand

Biowert Industrie GmbH


Die Biowert Industrie GmbH betreibt eine Bioraffinerie in der in ressourcenschonender Kreislaufwirtschaft aus Wiesengras der Verbundwerkstoff AgriPlast, der Wärmedämmstoff AgriCell, das Düngemittel AgriFer sowie Ökostrom hergestellt werden.

 

AgriPlast besteht aus bis zu 75 % Zellulosefasern und eignet sich für Anwendungen im Spritzguss- oder Extrusionsverfahren. Die Kunststoffmatrix besteht in der Regel aus Rezyklaten, es könnten aber auch Biopolymere eingesetzt werden, so dass das Compound 100 % biobasiert und/oder biologisch abbaubar wäre. Produkte aus AgriPlast können mehrmals recycelt werden ohne Einbußen in den mechanischen Eigenschaften.

 

Website: www.biowert.com

 

 

 

 


Ernst Bechtold & Sohn


Das Familienunternehmen Ernst Bechtold & Sohn wurde 1885 als holzverarbeitender Betrieb gegründet. Durch den zunehmenden Einsatz von Kunststoffen wurde die Holzverarbeitung Mitte des 20. Jahrhunderts weitgehend eingestellt.

 

Die ständige Weiterentwicklung der Produktlinien hat dazu geführt, dass Ernst Bechtold & Sohn heute Hersteller von Kunststofferzeugnissen mit den Haupteinsatzgebieten Medizintechnik, Pharmazie, Labor, Kosmetik, Lebensmittelindustrie, Verpackungen, Elektrotechnik, Automobil- und Bauindustrie ist.

 

Zum Angebotsspektrum gehören neben der Entwicklung und Konstruktion von Produkten maßgeblich deren Fertigung mittels Spritzguss und Extrusionsblasformen, aber auch die Peripherie mit Werkzeugbau, Messung, Prüfung, Versand, etc.

 

Website: www.bechtold-sohn.de

 

 

 


GESA Form + Funktion Displaybau GmbH


 

Bereits seit seiner Gründung im Jahr 1965 in Dreieich produziert das Familienunternehmen GESA Form + Funktion Displaybau GmbH Produkte für die Kosmetikindustrie. Ausgehend von Verpackungen für unterschiedlichste Produkte entwickelte sich das Unternehmen konsequent weiter und legt den Schwerpunkt seit mittlerweile ca. 40 Jahren auf die Herstellung von Displays, Produktständer und Schaufensterinstallationen für die internationale Kosmetikindustrie. Dabei bieten sie als agiler Systemanbieter vollständige Lösungen von der Idee über die Produktion bis zum Druck, der Vorkonfektionierung und Endmontage. Für ihre innovativen Lösungen wurden sie vielfach ausgezeichnet, insb. mit der höchsten Branchenauszeichnung, dem POPAI-Award.

 

Website: www.gesa-design.de

 

 

 

 


GKV Graupner GmbH


 

Die GKV Graupner GmbH wurde 1960 als Kunststoffspritzerei gegründet und ist als Familienunternehmen seit 1988 fester Bestandteil der Kunststoffspritzgussindustrie mit dem Schwerpunkt auf Kunststoffspritzguss für Prototypen, Klein-, Mittel- und Großserien. Zum Produktportfolio gehören derzeit insbesondere Funktions- und Sichtbauteile für Automobilanwendungen (bspw. Filter- und Kofferraumsysteme). Dabei hat sich ihr Tätigkeitsbereich im Laufe der Zeit durch kontinuierliche interne Weiterentwicklung immer mehr in Richtung der Entwicklung von Automatisierungslösungen für den Bereich des Spritzgusses geöffnet.

 

Neben bereits entwickelten Lösungen für die Steigerung der Fertigungseffizienz wird der Bereich derzeit konsequent weiter ausgebaut. Die Entwicklung eigener Automatisierungslösungen gewährleistet eine hochintegrierte Fertigung, die individuelle Produkte und Verfahren möglich macht.

 

Darauf aufbauend arbeitet die GKV Graupner GmbH daran, nachhaltige Kunststofflösungen in den Automobilbereich zu integrieren.

 

Website: www.gkv-graupner.de

 

 

 

 


koziol »ideas for friends GmbH


 

Die Marke koziol steht für Design mit gutem Gewissen, denn seit 1927 produziert das Unternehmen ausschließlich in Deutschland zu fairen und nachhaltigen Bedingungen für Mensch und Umwelt. Am Firmensitz in Erbach/Odw. entstehen mit handwerklichem Können und einzigartigem Know How hochwertige und zeitgemäße Designprodukte für Küche, Bad und Wohnen - viele davon preisgekrönt. Die hauseigene Produktion wird kontinuierlich hinsichtlich der verwendeten Materialien sowie Herstellungsverfahren und Anlagentechnik weiterentwickelt, um den hohen Ansprüchen zu genügen. Das Thema Nachhaltigkeit war und ist selbstverständlicher Teil der Unternehmensstrategie.

 

Website: www.koziol.de

 

 

 

 


RHEIN-PLAST GmbH


 

1959 wurde das Familienunternehmen RHEIN-PLAST GmbH gegründet, um eine der ersten Anwendungs-Entwicklungen rund um den Kunststoff Polyethylen, die Konfektionierung von Beuteln aus Folien, zu realisieren. Bis heute hat das Unternehmen seine spezifische Kompetenz in der Produktion von Folien konsequent ausgebaut. Jährlich werden mehr als 4.200 Tonnen speziell auf den Kunden zugeschnittene PE-Folien für den vielfältigen Einsatz in unterschiedlichsten Branchen extrudiert, bspw. Pharma, Medizin, Biotech, Lebensmittel, Textil, Entsorgung, Kosmetik, Automobil usw. Das Portfolio der RHEIN-PLAST GmbH erstreckt sich von der Konzeption einer Lösung, über die Entwicklung geeigneter Materialrezepturen bis hin zur Produktion der Folien. Begleitet werden sämtliche Prozessschritte von einem akribischen Qualitäts- und Umweltmanagement. Das komplette Unternehmen ist seit Sommer 2018 klimaneutral.

 

Website: www.rhein-plast.de

 

 

 


Senator GmbH


 

Das 1920 gegründete Unternehmen Senator GmbH ist einer der führenden Hersteller von personalisierten Werbeschreibgeräten und Tassen mit Sitz in Groß-Bieberau, Deutschland. Die Produkte von senator® zeichnen sich durch ein durchdachtes Konzept aus, das auf eine individuelle Markenpräsentation abzielt: Eine breite Palette an Designs, eine zuverlässige Produktion und ein individueller Druck sorgen dafür, dass sie perfekt zu jeder Marke passen. Seit 100 Jahren bildet das Unternehmen eine hohe Wertschöpfungskette von der ersten Idee bis zum fertigen Kugelschreiber am Standort Deutschland ab. Mit jährlich über 100 Mio. produzierten Schreibgeräten ist Senator in unterschiedlichen Wirtschaftszweigen bestens vernetzt, bspw. Automotiv, Pharma, Gastronomie, Technologie, Handel oder Konsumprodukte.

 

senator® ist Mitglied von BSCI und Sedex, ist "SMETA 4 Pillar" geprüft und konform. Alle Prozesse und Standards sind nach ISO 9001 und 14001 zertifiziert.

 

Website: www.senator.com

 

 

 


Forschungseinrichtungen

Institut für Kunststofftechnik Darmstadt, Hochschule Darmstadt


Das Institut für Kunststofftechnik Darmstadt ist Teil des Fachbereiches Maschinenbau und Kunststofftechnik der Hochschule Darmstadt. Der Schwerpunkt liegt auf Forschung und Entwicklungsprojekten in der Kunststofftechnik. Das Leistungs- und Forschungsspektrum umfasst die Materialentwicklung und -prüfung, die Kunststoffverarbeitung, die Simulation, die Werkstoff- und Oberflächentechnik sowie die Automatisierung.

 

Website: www.fbmk.h-da.de/forschung/ikd

 

 

 


Initiator

IHK Darmstadt


 

 

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt vertritt die Interessen von rund 65.000 Mitglieds-unternehmen unterschiedlichster Größen und Branchen aus dem Raum Rhein-Main-Neckar. Als Dienstleister unterstützt sie zudem insbesondere Gründer und KMU bei Fragen zu vielen unterschiedlichen Themen.

 

Mit über 70 kunststoffverarbeitenden Betrieben allein im Odenwald spielt zudem die Kautschuk- und Kunststoffindustrie eine wichtige Rolle für die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts. Kunststofftechnik ist ein Zukunftsfeld mit hohem Potenzial für die Entwicklung innovativer Verfahren und Technologien.

 

Um Unternehmen in diesem Feld zu fördern, hat die IHK Darmstadt 2018 das Kunststoffinnovationsnetzwerk (KIN) ins Leben gerufen. Das KIN treibt Kooperationen in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Produktions-automatisierung, Digitalisierung von Geschäftsmodellen, Energieeffizienz und Aus- und Weiterbildung im Bereich Kunststofftechnik voran.

 

Website: www.darmstadt.ihk.de

 

 

 


Netzwerkmanagement

Jöckel Innovation Consulting GmbH


Die Jöckel Innovation Consulting GmbH ist als Management­einrichtung für das Innovations­netz­werk SuPRA aktiv in die Organisation und Gestaltung des Netz­werkes eingebunden.

 

Mit inzwischen 24 Mitarbeitern arbeitet die Jöckel Innovation Consulting GmbH in inter­disziplinären Teams daran, Innovationen von der Idee bis zur Verwertung umzusetzen. Die zum Teil langjährigen Kunden kommen überwiegend aus dem Bereich der kleinen und mittel­ständischen Unternehmen und schätzen die umfassende Innovations­beratung, inklusive Innovations­förderung sowie die ver­schiedenen Dienst­leistungen aus dem Bereich des Innovations­managements.

 

Dieses Konzept spiegelt sich in mehr als 1.000 realisierten Projekten mit über 400 Praxis­partnern sowie zehn betreuten Innovations­netz­werken wieder.

 

Unsere Prinzipien: Innovationen sind ein wertvolles und sensibles Gut. Umso wichtiger ist es, einen vertrauens­würdigen Partner an seiner Seite zu haben. Das Unternehmen Jöckel Innovation Consulting GmbH ist durch Werte geprägt, die in der täglichen Arbeit und bei der Zusammen­arbeit mit den Kunden engagiert gepflegt werden. Zuverlässig­keit und Ver­antwort­ung, nach­haltiger Nutzen für die Kunden, eine integre und loyale Partner­schaft – das zeichnet den Unter­nehmens­charakter aus, der Sie als Geschäfts­partner bei jedem Kontakt begleitet.

 

Website: www.joein.de